Émile Durkheims Programm einer wissenschaftlichen Soziologie in Deutschland - HAL-SHS - Sciences de l'Homme et de la Société Access content directly
Book Sections Year : 2013

Émile Durkheims Programm einer wissenschaftlichen Soziologie in Deutschland

Wiebke Keim

Abstract

Dieser Beitrag soll der Frage nachgehen, wie das Programm einer wissenschaftlichen Soziologie, das Durkheim in seinen Regeln der soziologischen Methode präsentiert, in Deutschland aufgenommen wurde. Während die Durkheim-Rezeptionen andernorts etwa anlässlich des Jahrhundertjubiläums der Regeln untersucht wurden (vgl. dazu für Frankreich: Berthelot 1995; Borlandi/Mucchielli 1995; Cuin 1997; für England Platt 1995; und für Russland Gofman 1996, 1997), fehlt unseres Wissens bisher eine historisch-systematische Untersuchung des Rezeptionsprozesses seines programmatisch-methodologischen Hauptwerks in Deutschland. Dieser Wissenslücke sucht dieser Beitrag abzuhelfen – in Konzentration also auf das ‚Manifest‘, während die anderen Hauptwerke Durkheims hier unberücksichtigt bleiben.
Fichier principal
Vignette du fichier
Keim_2013_Durkheim.pdf (173.95 Ko) Télécharger le fichier
Origin Files produced by the author(s)
Loading...

Dates and versions

halshs-01077328 , version 1 (24-10-2014)

Identifiers

  • HAL Id : halshs-01077328 , version 1

Cite

Wiebke Keim. Émile Durkheims Programm einer wissenschaftlichen Soziologie in Deutschland. Émile Durkheim: Soziologie – Ethnologie – Philosophie, Campus, pp.47-72, 2013, 9783593398662. ⟨halshs-01077328⟩
97 View
1899 Download

Share

Gmail Mastodon Facebook X LinkedIn More